Startseite / Logistik-Glossar / Hochregallager

Hochregallager

Bei Hochregallager handelt es sich in der Regel um Hallenflächen, die in Silobauweise erstellt werden. Genau genommen ist es eine Regalanlage mit witterungsschützender Ummantelung (Dach und Wand).

Es stellt ein Lagersystem dar, welches eine hohe Raumnutzung hat und bei der Erstellung hoher Investitionen bedarf. Meist werden diese Systeme vollelektronisch mit einem Lagerverwaltungssystem bewirtschaftet. Die Waren werden innerhalb des Lagers von Regalbediengeräten (RBG) befördert.

Das Hochregallager wird fälschlicherweise immer wieder als Logistikimmobilie bezeichnet. Vielmehr ist das Hochregallager eine Betriebseinrichtung und wird auch steuerlich so behandelt.

Hochregallager weisen einen hohen Technisierungsgrad auf und sind zu 90% auf einen bestimmten Kundenbedarf zugeschnitten. Durch ihre Beschaffenheit sind sie in der Nachvermietbarkeit sehr stark eingeschränkt.

Index